SV Rot-Weiß Obererthal

SV Obererthal - SG WMP Lauertal II 3:1 (2:0)

Tore: 1:0 Tobias Brust (37.), 2:0 Markus Weidinger (45.), 3:0 Tobias Brust (70., Elfmeter), 3:1 Moritz Keller (81., Elfmeter). Gelb-Rot: Sebastian Schüller (45., Lauertal)

Im Kellerduell zeigten sich zunächst die Gäste etwas bissiger. Doch auch Obererthal spielte im Vergleich zur Vorwoche deutlich besser. Nach einer ereignisarmen halben Stunde fasste sich Luca Biemüller ein Herz und zog von der Strafraumkante ab. Der Abpraller fiel Tobias Brust vor die Füße, der gut reagierte und den Ball über die Linie bugsierte. Wenig später schwächte sich Lauertal mit einem frühen Platzverweis selbst. Zudem gelang Markus Weidinger noch vor der Pause das kuriose 2:0. Er wurde vom Torwart angeschossen und von seinem Rücken kullerte der Ball ins Tor. "Das hat uns natürlich in die Karten gespielt", berichtete Pressewart Lorenz Brust, "trotzdem hätten wir in der zweiten Halbzeit die Räume besser nutzen und den Sack früher zumachen müssen." Die Spielgemeinschaft gab sich trotz der Unterzahl nicht auf, kämpfte weiter und kam durch einen Elfmeter von Moritz Keller zumindest noch zum 3:1.

Quelle: infranken.de

Der Obererthaler Benny Brust ist Videoanalyst beim FC Augsburg

Jürgen Schmitt von der Saale-Zeitung hat unseren Benny interviewt. Hier könnt ihr das komplette Interview lesen.

Bei den Rot-Weißen war der 31-Jährige fürs Toreschießen zuständig, jetzt werden die Gegner auf eine andere Art und Weise "zerlegt".

Wenn es passt, läuft Benedikt Brust, den alle nur Benny nennen, immer noch für seine Rot-Weißen in der Kreisklasse auf. Aber in Obererthal ist der 31-Jährige nicht mehr so oft - dafür regelmäßig in den Bundesliga-Stadien der Republik: als Videoanalyst des FC Augsburg. "Ich trete zwar kaum noch an den Ball, habe aber täglich mit Fußball zu tun. Das ist wohl die Entschädigung", sagt Benny Brust, der mit seiner Verlobten in Augsburg lebt. In seinem Heimatort ist er immer noch der Aufstiegsheld von 2010, als der Stürmer beide Tore erzielte zum 2:1-Sieg beim Verfolger TSV Münnerstadt, was den vorzeitigen Titelgewinn in der Kreisliga Rhön samt Aufstieg in die Bezirksliga bedeutete. Weiterlesen

Training unter neuem Trainer Oliver Scholz wieder aufgenommen

Die Herren des RWO haben das Training wieder aufgenommen - und zwar unter dem neuen Trainer Oliver Scholz.

Oliver wurde ursprünglich für die Saison 2020/21 zum Start der Spielgemeinschaft Obererthal/Thulba II/Frankenbrunn verpflichtet. Die Zusammenarbeit mit unserem bisherigen Trainer Lukas Heid wurde im Februar im beiderseitigen Einvernehmen beendet. Nachdem die Juniorensaison 2019/20 anders als die der Herren auf Grund Corona abgebrochen wurde, konnten wir Oli nun bereits für den Wiederanlauf der Saison gewinnen.

Wir wünschen Oli viel Spaß und Erfolg mit unserer Truppe!

Und bei Lukas bedanken wir uns auch in dieser Form einmal für seinen Einsatz beim RWO! Lukas zählt mit seiner RWO-Vita ohne Zweifel zu den Einheimischen. 2008 ist er direkt aus der Jugend des FC Fuchsstadt zum RWO gestoßen und zählte mit kurzer 2-jähriger Unterbrechung stets zu unserem Kader. Schon unter David Böhm ist Lukas 2016 als Co-Trainer eingestiegen, um 2017 zusammen mit Tim Herterich die Führung zu übernehmen. Ab 2018 war Lukas dann Solo als Trainer für das Team verantwortlich und hat trotz des dünnen Kaders 2019 den Klassenerhalt geschafft. Nach einer schwachen Vorbereitung haben wir uns zusammen für eine Beendigung der Zusammenarbeit entschlossen. Trotzdem wird der Kontakt nicht abreißen.

Viele Dank Lukas für deinen Einsatz! Und viel Erfolg für deine weiter Trainerlaufbahn.

Fußballtraining mit Kontakt in Bayern wieder erlaubt

Seit Mittwoch, 8. Juli 2020, ist Fußball-Training in Bayern auch mit Kontakt wieder möglich. Die Bayerische Staatsregierung hatte die entsprechend erforderlichen Anpassungen der Sechsten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Die Lockerungen betreffen ausschließlich das Training, nicht den Wettkampf. Freundschaftsspiele sind demnach weiterhin untersagt. Weiterlesen

Fundstück: Obererthaler Glückseligkeit nach dem Durchmarsch

Aus dem Jahre 2015. Rückkehr in die Kreisklasse. Das war auch das letzte Aufeinandertreffen mit unserem zukünftigen Trainer Oli Scholz.

...In Sachen Kreisklasse sind alle Entscheidungen gefallen, nach dem FC Rottershausen und der SG Frickenhausen hat am Sonntagabend der SV Rot-Weiß Obererthal den Sprung nach oben geschafft. Für Obererthals Trainer David Böhm hat die bessere Mannschaft gewonnen. "Wir haben einfach unsere Chancen besser genutzt, wobei wir anfangs Schwierigkeiten hatten und uns bei unserem Torhüter Matthias Helm bedanken dürfen, dass wir nicht in Rückstand geraten sind. Jetzt gilt es, erst einmal zu feiern, dann greifen wir im nächsten Jahr wieder an. Für den scheidenden Torjäger Andi Graup war es der optimale Saisonabschluss. "Die Mannschaft hat das Kunststück fertig gebracht hat, zweimal hintereinander aufzusteigen. Für mich persönlich war es vor meinem Wechsel nach Fuchsstadt ein perfekter Abschied. Ich wollte der Mannschaft helfen und das ist mir, glaube ich, gut gelungen. Weiterlesen